Der große Tagesgeld Konto Vergleich – So spart man sicher, flexibel und mit Zinsen

Die Zinsen werden immer niedriger, die Gebühren für Sparbücher, Konten und Veranlagungen dafür umso höher – das macht es heute nicht gerade leicht, Geld auf die Seite zu legen und es auch noch gewinnbringend für sich arbeiten zu lassen, vor allem wenn man jederzeit darauf zugreifen möchte. 

Die Alternative zum klassischen Sparbuch mit deutlich besseren Konditionen und mehr Bequemlichkeit durch Online-Banking bietet das Tagesgeld Konto.

Inhaltsverzeichnis

Diese Anbieter haben die interessantesten Angebote für ein Tagesgeld Konto

Wir haben die besten Angebote von unterschiedlichen Banken gecheckt und wollen dir die fünf Besten in unserem Tagesgeld Zinsen Vergleich vorstellen: 

Der große Tagesgeld Konto Vergleich - Die besten 5 Tagesgeldkonten 1

Comdirect – Infos zum Anbieter

Das Tagesgeld Konto „ Tagesgeld PLUS Comdirect“ ist weniger für die Geldvermehrung, als für die sichere Verwahrung gedacht, denn auf das Guthaben gibt es seit Mai 2019 nur mehr 0,00 % Verzinsung. Damit liegt die Comdirect im Tagesgeld Zinsen Vergleich auf dem letzten Platz. Fair ist dabei nur, dass dieser Zinssatz sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden gilt. 

Pluspunkte für dieses Produkt sind die Sicherheit und die nicht vorhandenen Extrakosten. Wie manche andere Großbanken ist auch die Comdirect freiwillig im Bundesverband deutscher Banken e.V., damit die Einlagen über die gesetzliche Sicherung hinaus versichert sind. Kontoführung, Kontoeröffnung und Auflösung des Kontos sind kostenlos und Ein- und Auszahlungen lassen sich jederzeit vornehmen. Zudem bietet die Comdirect die Möglichkeit eines Sparplanes an, bei dem die Raten je nach Wunsch festgelegt und bei Bedarf verändert werden können. Diese werden vollautomatisch vom Referenzkonto abgebucht. 

Natürlich kann man jederzeit auf das angesparte Kapital zugreifen. 

Für das Tagesgeld Konto Comdirect gilt weder eine Mindest-, noch eine Maximaleinlage und das Konto kann sowohl als Einzel-, als auch als Partner- oder Minderjährigen-Tagesgeld Konto genutzt werden. 

Wenn schon die Zinsen nonexistent sind, so müssen Kunden wenigstens beim Service keine Abstriche machen: Für die Kontaktaufnahme gibt es eine 24 Stunden-Telefonhotline für Kunden und eine extra Leitung für Interessenten, die Möglichkeit, Berater über Kontaktformular sowie E-Mail zu kontaktieren oder ganz modern den Live-Chat oder einen Video-Chat zu nutzen.

Die Kontoführung ist als Online- oder Telefonbanking bzw. per Post möglich und die Kontoeröffnung lässt sich online per VideoIdent für maximale Schnelligkeit und Bequemlichkeit erledigen. Wer das ganze postalisch bevorzugt, kann Antrag und Legitimierung auch per Post und PostIdent abwickeln und versenden. 

Einen Extrapunkt vergeben wir für die modernen Zugangsverfahren zum Online-Banking mittels mTAN oder photoTan.

Als Tagesgeld Konto ist das Angebot der Comdirect sicher nicht das Gelbe vom Ei und höchstens für jene interessant, die bereits Kunden dieser Bank sind oder es werden wollen. Nur die hohe Einlagensicherheit und die umfassenden Servicemöglichkeiten haben die Comdirect noch in die Top 5 unseres Tagesgeld Konto Vergleichs gebracht. 

Der große Tagesgeld Konto Vergleich - Die besten 5 Tagesgeldkonten 2

Moneyou – Infos zum Anbieter

Das Moneyou Tagesgeld Konto ist ein extrem ansprechendes Gesamtpaket, bestehend aus verhältnismäßig hohen Zinsen von 0,05 % für Neu- und Bestandskunden, guten Konditionen und einem hervorragenden Online-Banking System.

Auf eine Kontoführungsgebühr wird verzichtet, ebenso sind die Eröffnung und Kündigung des Kontos gratis. Es gibt also trotz hoher Verzinsung keine versteckten Kosten. Leider bietet Moneyou keine Zinsgarantie, doch die Statistik der Bank zeigt, dass diese auch in der Zukunft relativ stabil bleiben dürften. Ein großer Vorteil ist die vierteljährliche Zinsgutschrift, durch die man auch von den Zinseszinsen profitiert. Und natürlich kann man auch bei Moneyou jederzeit über sein Guthaben verfügen. 

Eine Mindestanlage gibt es beim Moneyou Tagesgeld Konto nicht, die maximale Summe liegt bei einer Million. Doch Achtung! Die Einlagensicherung reicht nur bis 250.000 Euro. Aber auch diese Versicherung ist deutlich über dem gesetzlichen Wert von 100.000 Euro, da die Tochter der ABN AMRO Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. ist und ihren Kunden dadurch eine höhere Sicherheit garantiert. 

Extrapunkte bekommt das Moneyou Tagesgeld Konto für das extrem moderne Online-Banking für den Computer und die gratis Moneyou Spar App für iOS/Android. Hier werden nicht nur täglich die aufgelaufenen Zinsen angezeigt, es können auch Ein- und Auszahlungen über das Referenzkonto abgewickelt, das Tagesgeld Konto selbstständig gemanagt und bis zu 5 Konten verwaltet werden. Cooles Extra dabei: Man benötigt nur einen Log-In und kann den Konten zum Sparziel passende Namen und zur leichteren Erkennbarkeit sogar ein hochgeladenes Bild beifügen. Der Zugang erfolgt per User-ID und Kennwort, Transaktionen werden mit mobile TAN geschützt. 

Besonders gut gefällt uns auch die Transparenz der noch relativ neuen Bank. Es gibt nicht nur eine aufschlussreiche Preisliste auf der Webseite, sondern auch unzensierte Kundenmeinungen. Positiv fällt auf, dass man hier kein Sternchen oder Kleingedrucktes findet, die meistens auf irgendwelche einschränkenden Klauseln hinweisen. 

Auch die Kontoeröffnung ist schnell und einfach möglich. Moneyou bietet dafür sowohl PostIdent als auch VideoIdent an.
Der Kundenservice ist entweder per E-Mail oder Telefon erreichbar, wobei die Telefonhotline dieser Bank nachts und sonntags nicht besetzt ist. 

Nicht nur wir sind vom Moneyou Tagesgeld Konto restlos begeistert, sondern auch die Stiftung Warentest: Sie hat das Angebot 2019 zum sechsten Mal in Folge mit dem Prädikat „Dauerhaft gut“ ausgezeichnet. Wer nach einem Produkt sucht, bei dem Zinsen, Sicherheit, Service und modernstes Online-Banking überdurchschnittlich sind, der wird bei Moneyou fündig. 

Das Moneyou Tagesgeld Konto ist somit der Testsieger in unserem Tagesgeld Konto Vergleich, wie auch in unserem Tagesgeld Zinsen Vergleich. 

Der große Tagesgeld Konto Vergleich - Die besten 5 Tagesgeldkonten 3

ING – Infos zum Anbieter

Das Tagesgeld Konto „ING DiBa Extra-Konto Tagesgeld“ ist kostenlos und bietet 0,01 % Zinsen pro Jahr. Wer nun anfallende Extragebühren vermutet, der liegt falsch, denn nicht nur die Kontoführung und -eröffnung, sondern auch Ein- und Auszahlungen, ein jährlicher Kontoauszug und die Möglichkeit zum Online- und Telefonbanking sind inkludiert. Eine Mindesteinlage ist nicht vorgesehen, die Maximaleinlage liegt bei einer Million. 

Besonders positiv fallen bei der ING die Erreichbarkeit und der Kundenservice auf. Egal ob per Mail, Telefon oder Online-Chat, stehen Mitarbeiter mit Antworten auf deine Fragen bereit, wobei die Telefonhotline sogar rund um die Uhr besetzt ist. Die meisten Informationen bekommt man aber bereits  schon auf der Webseite, auf der nicht nur Produktdetails, sondern auch leicht verständliche Anleitungen und Ratgeber zu finden sind. Die Kontoeröffnung und das Online-Banking sind ebenfalls sehr benutzerfreundlich.  

Einzahlungen auf das Tagesgeld Konto der ING, das als Einzel- oder Partnerkonto, sowie für Minderjährige verwendet werden kann, sind als Einmalzahlung, lose Zahlung oder über einen Sparplan mit über 50 Euro monatlich möglich. Die Laufzeit ist unbegrenzt, über das Geld kann aber jederzeit – werktags sowie auch am Wochenende – rund um die Uhr verfügt werden. 

Sicherheit wird bei der ING, die als größte Direktbank Deutschlands gilt, großgeschrieben. Zusätzlich zur gesetzlichen Einlagensicherung ist die ING DiBa auch im Bundesverband deutscher Banken e.V., um das Vermögen der Kunden noch besser abzusichern. Außerdem gilt eine 6-monatige Zinsgarantie, was bedeutet, dass man zumindest ein halbes Jahr die beim Vertragsabschluss gültigen Zinsen erhält.

Neukunden lockt das Tagesgeld Konto „ING DiBa Extra-Konto Tagesgeld“ mit erhöhten Zinsen von 0,25 % für die ersten 4 Monate nach Eröffnung für Einlagen unter 50.000 Euro. 

Das gesamte Angebot der ING DiBa gefällt uns sehr gut, weshalb dieses Tagesgeld Konto weit oben in unseren „Besten 5“ rangiert, was aber nicht die erste Topplatzierung in einem Finanz Vergleich ist: Das Magazin €uro wählte im Mai 2018 die ING zur beliebtesten und besten Bank Deutschlands, während die Stiftung Finanztest im Oktober 2016 das Girokonto zum Testsieger kürte. 

Der große Tagesgeld Konto Vergleich - Die besten 5 Tagesgeldkonten 4

DKB – Infos zum Anbieter

Das Tagesgeld Konto DKB Cash Girokonto ist kein Tagesgeld Konto im eigentlichen Sinne, kommt aber der Aufgabe, Geld sicher zu verwahren und das Guthaben zu verzinsen, dennoch nach. Deshalb haben wir die DKB mit ihrem Angebot ebenfalls in unseren Tagesgeld Konto Vergleich aufgenommen. 

Das Girokonto DKB Cash ist nicht nur kostenlos, sondern vor allem Teil eines Packages aus kostenloser EC-Karte, DKB VISA Card, Partnerkreditkarte und dem Kreditkartenkonto, wegen dessen überdurchschnittlicher Verzinsung es die Deutsche Kredit Bank in unseren Tagesgeld Zinsen Vergleich geschafft hat. Für das Guthaben auf diesem Kreditkartenkonto werden bei Einlagen bis zu 100.000 Euro 0,20 % Zinsen berechnet, solange der Nutzer als Aktivkunde gilt, das heißt, wenn über 700 Euro monatlich auf seinem Girokonto eingehen. Der Prozentsatz gilt nicht nur kurzfristig, wie bei anderen Angeboten, sondern dauerhaft und sowohl für Neu-, als auch für Bestandskunden.

Eine Besonderheit der Zinsenabrechnung ist, dass diese nicht jährlich, sondern monatlich erfolgt, wodurch man auch von den Zinseszinsen profitieren kann. Mindest- und Maximaleinlagen gibt es bei der DKB nicht. Für Minderjährige wird das DKB Cash u18 angeboten, mit dem Eltern bereits mit einem Vermögensaufbau für den Nachwuchs beginnen können. 

Als zusätzliche Extras erwarten DKB Cash Kunden die ständige Verfügbarkeit des Guthabens, weltweit kostenlose Bargeldbehebung, eine Dispo-Verzinsung von nur 6,90 % für Aktivkunden und die Mitgliedschaft im DKB-Club, die Cashback Vorteile in mehr als 400 Online-Shops bringt.

So kann man zusätzlich zum Ansparen für die Zukunft mit dem Tagesgeld Konto auch in der Gegenwart vom Angebot der DKB profitieren. 

Natürlich hat auch die DKB, die zweitgrößte Direktbank, für Notfälle vorgesorgt und die Einlagen über die gesetzliche Verpflichtung hinaus unbegrenzt versichert.  

Besonders gefällt uns an der DKB das Allroundangebot, das DKB Cash bietet, sowie die schnelle Kontoeröffnung – der Vorgang soll nach nur 5 Minuten abgeschlossen sein – und das VideoIdent-Verfahren beschleunigt das ganze zusätzlich. Auch der Service lässt mit gutem Online-Banking-Programm, einer Hotline rund um die Uhr und einem Mail-Kontaktformular nichts zu wünschen übrig. 

Deshalb ist die DKB mit unter den Besten 5 unseres Tagesgeld Zinsen Vergleichs, obwohl es sich um kein wirkliches Tagesgeld Konto handelt. Ebenfalls begeistert waren Focus Money von der Deutschen Kreditbank, die die DKB 2016 zum fünften Mal zur „Fairsten Direktbank“ kürte und Handelsbank und FMH Finanzberatung, die DKB Cash 2013 zum Top Konto gebührenfrei wählten. 

Der große Tagesgeld Konto Vergleich - Die besten 5 Tagesgeldkonten 5

Postbank – Infos zum Anbieter

Das Tagesgeld Konto „Postbank Giro mit Tagesgeld“ bietet eine kostenlose Ansparmöglichkeit mit 0,01 % jährlichen Zinsen zusätzlich zum normalen Girokonto. Für dieses werden jedoch jeden Monat zwischen 1,90 und 4,90 Euro fällig, sofern man keine Eingänge von 3000 Euro monatlich verbuchen kann. Das Tagesgeldkonto ist jedoch in jedem Fall kostenlos, wie auch das Online- und Telefonbanking und bei Volljährigkeit und ausreichender Bonität gibt es im ersten Jahr eine gratis VISA Karte mit dazu.

Auch für das Postbank Tagesgeld Konto gilt die sofortige Verfügbarkeit des Kapitals, außerdem gibt es keine Kündigungsfrist. Auch die Eröffnung ist denkbar einfach. Das Girokonto kann schnell und innerhalb weniger Minuten online beantragt werden. Sobald man dann Zugriff auf das Online-Banking Programm hat, kann das Tagesgeld Konto mit wenigen Klicks gebucht und kurz darauf auch schon genutzt werden. 

Für Neukunden bietet das Tagesgeld Konto der Postbank eine besondere Aktion: Innerhalb der ersten 6 Monate werden bis zu 20.000 Euro mit 1,00 % verzinst. Für Beträge darüber gilt der Normzinssatz von 0,01 %.

Als Mindesteinlage wird bei der Postbank ein symbolischer Cent genannt, eine Maximaleinlage gibt es nicht. Zinsen werden jeweils jährlich am 31.12. gutgeschrieben. 

Auch bei diesem Tagesgeld Konto sind die Kunden auf der sicheren Seite, denn wie auch ING hat die Postbank nicht nur die gesetzlich vorgeschriebene Einlagensicherung, sondern ist ebenfalls Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.

Wer ohnehin auch ein Girokonto bei der Postbank möchte, von der schnellen Ein- und Auszahlung zwischen Giro- und Tagesgeld Konto profitieren will und es bei Bedarf ganz einfach selbst per Online-Banking dazu buchen möchte, für den ist das Angebot der Postbank sicherlich interessant!

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Einlagensicherung
 
Einlagen-
sicherung
Ertrag
Rendite
Alpha Bank Romania
Tagesgeld
3.7
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 22.09.2020. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Was man über ein Tagesgeldkonto unbedingt wissen sollte: 

Was ist ein Tagesgeld Konto eigentlich?

Ein Tagesgeld Konto ist ein Konto zur Geldanlage, dessen Guthaben verzinst wird, ohne es auf bestimmte Zeit vertraglich zu binden. Es gibt also keine Laufzeit, sondern man kann jederzeit über das angesparte Kapital verfügen. Die Zinsen sind in der Regel deutlich höher als auf einem gewöhnlichen Girokonto, was das Tagesgeld Konto zur guten Möglichkeit macht, sein Extrageld sicher anzulegen, etwas zu vermehren und dennoch ständig verfügbar zu haben. 

Wie funktioniert ein Tagesgeld Konto?

Ein Tagesgeld Konto funktioniert wie ein Sparbuch, wobei die Zinsen höher sind und die Kontoführung vor allem online erfolgt. 

Das Geld wird entweder als einmalige Zahlung manuell oder als monatlicher Sparplan automatisch vom Referenzkonto auf das Tagesgeld Konto überwiesen. Mittels Online-Banking können das Guthaben und die angefallenen Zinsen jederzeit eingesehen werden. Auch die Rücküberweisung des Spargeldes auf das Girokonto ist so mit wenigen Klicks jederzeit möglich.

Die Vorteile eines Tagesgeld Kontos:

  • höhere Verzinsung als beim Girokonto 
  • geringeres Risiko als bei anderen Veranlagungsformen
  • keine Kündigungsfrist
  • keine Laufzeit
  • freie Verfügbarkeit über das gesamte Guthaben
  • annähernder Ausgleich der Inflation
  • sichere Veranlagung
  • gesetzliche Einlagensicherung
  • marktnahe Verzinsung

Wofür eignet sich ein Tagesgeld Konto?

Ein Tagesgeld Konto eignet sich vor allem als „Lagerplatz“ für nicht benötigtes Kapital.

Durch die Verzinsung wird Negativwachstum vorgebeugt und das Geld ist nicht dauerhaft gebunden.

Außerdem kann es als Ansparmöglichkeit für größere Anschaffungen oder Reparaturen genutzt werden, da es jederzeit bei Bedarf verfügbar ist. Gerne werden Tagesgeld Konten auch von Eltern für den Vermögensaufbau ihres Nachwuchses oder zusätzlich zur Pensionsvorsorge genutzt.

Wofür eignet sich ein Tagesgeld Konto nicht?

Ein Tagesgeld Konto ist nicht wie ein Girokonto für den Zahlungsverkehr vorgesehen und kann auch nicht überzogen werden. Es ist also nicht als „Alltagskonto“ geeignet. 

Auch für langfristiges Veranlagen ist es eher nicht geeignet, da die Zinsen durch die ständige Verfügbarkeit des Kapitals vergleichsweise gering ausfallen. Wer sicher sein Geld für eine bestimmte Zeit nicht braucht, der sollte lieber ein Festgeld Konto oder eine andere langfristige Anlageform wählen. 

Auch Spekulanten werden mit dem Tagesgeld Konto keine Freude haben, denn die hohe Sicherheit hat ihren Preis. Wer also risikofreudig ist und Schwankungen verkraften kann, der sollte sich für ein Depotkonto entscheiden, bei dem langfristig wesentlich höhere Renditen zu erzielen sind. 

Was ist der Vorteil eines Tagesgeld Kontos gegenüber anderen Sparmöglichkeiten?

Tagesgeld Konto vs. Sparbuch

Die Verzinsung auf dem Sparbuch ist so gering, während gleichzeitig Gebühren anfallen, sodass unterm Strich kein Ertrag herauskommt oder das Geld letztendlich sogar weniger wird, statt mehr. Außerdem müssen Ein- und Auszahlungen vor Ort vorgenommen werden. Die Online-Kontoführung des Tagesgeld Kontos ist da schon deutlich bequemer. Weiters sind auch etwaige Kündigungsfristen zu beachten. 

Tagesgeld Konto vs. Girokonto

Ein Tagesgeldkonto kann nicht als Ersatz für ein Girokonto verwendet werden, da beide unterschiedliche Funktionen haben. Zum Sparen eignet sich ein Girokonto allerdings ob der geringen Verzinsung nicht. Viel besser ist es, überschüssiges Geld auf dem Tagesgeld Konto zu verwahren. 

Tagesgeld Konto vs. Festgeld Konto

Das Festgeld Konto ist zum Sparen ideal, da es nicht nur eine sehr sichere Veranlagung bietet, sondern auch höher verzinst ist als das Tagesgeld Konto. Einziger Nachteil ist die festgelegte Laufzeit, die meist zwischen 6 Monaten und 10 Jahren beträgt, wodurch das Festgeld Konto ohne Abschläge nur zu einem bestimmten Termin kündbar ist. Auch eine Mindesteinlage wird oft gefordert. Dem gegenüber steht der Vorteil, dass ein bestimmter Zinssatz meist für die gesamte Veranlagungsdauer garantiert wird.

Wer ganz sicher auf einen Teil seines Kapitals verzichten kann, mit der Mindesteinlage einverstanden ist und langfristig ansparen möchte, der wird mit einem Festgeld Konto besser beraten sein.

Wer eine weitere Alternative zum Tagesgeldkonto sucht, kann sich Mintos Invest & Access ansehen. 

Wie sieht die Verzinsung aus?

Die Verzinsung eines Tagesgeld Kontos ist etwas komplexer, da sie nicht nur von den Konditionen der Bank, sondern auch von der jeweiligen Marktlage abhängt. Anders als beispielsweise bei einem Festgeldkonto sind die Zinsen hier variabel und können von der Bank der jeweiligen Marktlage angepasst werden. Dabei orientiert sie sich vor allem am Leitzins der Europäischen Zentralbank. Sollte es wieder einen Aufwärtstrend geben, wird dieser in Form von höheren Zinsen an die Tagesgeld Konto-Besitzer ebenso weitergegeben, wie eine erneute Senkung. 

Für den Zinssatz bei Vertragsabschluss gibt es – außer dies wird ausdrücklich vermerkt – keine Garantie!

Darf eine Bank die Zinsen für ein Tagesgeld Konto ändern?

Ja, denn Tagesgeld Konten unterliegen keiner Zinsgarantie. Deshalb kann die Bank auf Schwankungen des EZB Leitzinses reagieren und den Prozentsatz nach Belieben anheben und senken. Schutz davor bietet lediglich die in manchen Fällen für Neukunden angebotene Zinsgarantie. Doch keine Sorge! Da das Tagesgeld jederzeit abgezogen werden kann, werden die Banken nichts tun, was ihre Kunden verärgert, und zur Tagesgeld Konto Kündigung oder einem Wechsel animiert.

Wie werden die Zinsen für ein Tagesgeld Konto abgerechnet?

Die Zinsabrechnung erfolgt in den meisten Fällen per annum (p.a.), also jährlich und wird am 31.12. gutgeschrieben. 

Manche Banken bieten aber als kleines Extra eine monatliche oder vierteljährliche Verzinsung. Diese wirkt sich dahingehend aus, dass die Kunden so von einem Zinseszins-Effekt profitieren können.

Was bedeutet Zinsgarantie für ein Tagesgeld Konto?

Für Neukunden bieten manche Banken eine Tagesgeld Konto Zinsgarantie an. Das bedeutet, dass der Zinssatz für einen bestimmten Zeitraum, der sich meist auf 3 bis 6 Monate beläuft, vertraglich fixiert ist. In dieser Zeit darf die Bank keine Senkung vornehmen. 

Oft ist der angebotene Einstiegszinssatz als kleiner Willkommensbonus verhältnismäßig hoch. Darum achte unbedingt auch darauf, wie hoch die Zinsen nach Ablauf dieser Periode sind, bevor du dich für das Angebot entscheidest!

Wie kann ich einen Zinseszinseffekt mit meinem Tagesgeld Konto nutzen?

Zinseszinseffekt bedeutet, dass auch der Kapitalzuwachs aus Zinsen im darauffolgenden Zeitraum verzinst wird. Dadurch entsteht ein exponentielles Wachstum. Je häufiger die Gewinne gutgeschrieben werden, desto schneller wächst das angesparte Vermögen. 

Manche Banken bieten eine monatliche oder vierteljährliche Gutschrift der Zinsen für ihre Tagesgeld Konto Angebote. So können ihre Kunden maximal vom Zinseszinseffekt profitieren.

Wie sicher ist ein Tagesgeld Konto?

Tagesgeld Konten sind trotz ihrer mittlerweile relativ geringen Zinsen außerordentlich beliebt, da das angesparte Kapital sehr sicher ist. Im Gegensatz zu den unterschiedlichen, risikoreicheren Veranlagungsformen können keine Verluste entstehen und der Kunde ist auch bei Insolvenz der Bank geschützt. Dafür sorgt die gesetzliche Einlagensicherung, die in Deutschland und der EU gilt. Viele Geldinstitute treten darüber hinaus freiwillig dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. bei, wodurch noch höhere Sparbeträge versichert sind. Sollten alle Stricke reißen, greift die Staatsgarantie, die privaten Anlegern ihr gespartes Kapital zurückerstattet. 

Bei welcher Bank soll ich mein Tagesgeld Konto eröffnen?

Das hängt natürlich vom jeweiligen Angebot ab, denn Verzinsung und Serviceleistungen variieren stark. Vielleicht möchtest du auch bei deiner Bank bleiben. 

Wichtig ist nur, dass die Bank vertrauenswürdig ist und eine hohe Bonitätsnote hat. Außerdem solltest du ein Geldinstitut in Deutschland, zumindest aber im EU-Raum wählen, da hier die gesetzliche Einlagensicherung die Einlagen von Kunden schützt. Doch achte auch darauf, dass der Staat ebenfalls eine hohe Bonität und Zahlungsfähigkeit aufweist. 

Solltest du dich für eine Bank im Ausland entscheiden, kannst du über die Bewertung einer Ratingagentur einsehen, wie sicher Finanzinstitut und Staat gelten. 

Kann ich trotz schlechter Bonität ein Tagesgeld Konto eröffnen?

Ein negativer SCHUFA Eintrag ist kein Hindernis, um ein Tagesgeld Konto zu eröffnen. Da es sich um ein reines Guthabenkonto handelt, kann es nicht überzogen werden und auch ein Dispo-Kredit ist nicht möglich. So ist die Bank immer auf der sicheren Seite und wird deshalb deine Bonität vor der Eröffnung nicht überprüfen. 

Wie kann ich Geld auf ein Tagesgeld Konto einzahlen und auszahlen?

Zusätzlich zum Tagesgeld Konto benötigt man noch ein gewöhnliches Girokonto, welches für alle Geldeingänge und Zahlungen verwendet wird. Von diesem kann dann der gewünschte Betrag mittels Überweisung auf das Tagesgeld Konto eingezahlt werden. Manche Banken bieten ein Einzugsverfahren für Sparplanzahlungen an. Alternativ kann auch ein Dauerauftrag eingerichtet werden. 

Die Einzahlung auf ein Tagesgeld Konto ist also eine ganz gewöhnliche Überweisung. 

Um sich einen Betrag auszahlen zu lassen, benötigt man den Online-Banking-Zugang, über diesen man dann die gewünschte Summe auf das Referenz-Girokonto überweist. 

Tagesgeld Konto eröffnen – so geht’s!

Ein Tagesgeld Konto kann sowohl bei einer Filial- als auch bei einer Direktbank eröffnet werden. 

Für die Eröffnung vor Ort erfolgen Beantragung und Legitimierung von einem Mitarbeiter. Alles, was man dafür benötigt, sind ein amtlicher Lichtbildausweis und eventuell Unterlagen zum Referenzkonto, sollte sich dieses bei einer anderen Bank befinden. 

Die Online-Kontoeröffnung ist etwas komplizierter, auch wenn die Banken sich um einen reibungslosen, schnellen und leicht verständlichen Vorgang bemühen. 

Hat man sich für ein Angebot entschieden, findet man den Antrag auf der Webseite der Bank. Wurde dieser ausgefüllt, erhält man die Unterlagen für die Legitimierung, die per PostIdent oder VideoIdent Verfahren erfolgen kann. 

Nach Retournierung dieser Unterlagen an die Bank beziehungsweise Durchführung der erforderlichen Videolegitimierung werden alle übermittelten Daten und Papiere überprüft und das Konto erstellt. 


Tagesgeld Konto kündigen – so geht’s!

Da ein Tagesgeld Konto keine festgelegte Vertragszeit hat und keine Kosten entstehen, muss es auch nicht unbedingt aufgelöst werden, wenn man sein Erspartes abgezogen hat. 

Wer aber dennoch das Tagesgeld Konto kündigen möchte, der muss dies postalisch und am besten eingeschrieben erledigen. 

Hierfür kann ein Musterschreiben verwendet werden, in das nur die Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum, Kontonummer und die Unterschrift eingetragen werden müssen. 

Wichtig ist der Satz: Hiermit kündige ich mein Tagesgeldkonto Nr. XXXXX mit sofortiger Wirkung. 

Sollte sich noch ein Guthaben darauf befinden, darf auch die Bitte um Auszahlung auf das Referenzkonto nicht fehlen. Ist ein Freistellungsauftrag aktiv, muss auch dieser storniert werden. 

Und zu guter Letzt: Lasse dir unbedingt die Kündigung schriftlich bestätigen!

Müssen die Zinserträge eines Tagesgeld Kontos versteuert werden?

Grundsätzlich müssen alle Einkünfte aus Kapitalerträgen versteuert werden. Wer allerdings keine weiteren Veranlagungsformen nutzt, der wird mit den Gewinnen eines Tagesgeld Kontos unter dem Sparer Pauschbetrag von 801 Euro für Singles und 1602 Euro gemeinsam mit dem Ehepartner bleiben. 

Ansonsten müssten 25 % Abgeltungssteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer bezahlt werden. 

In Deutschland werden die Abgaben bereits vom jeweiligen Finanzinstitut entrichtet. Sollte man unter dem Freibetrag bleiben, kann der Abzug mit einem Freistellungsauftrag bei der Bank vermieden werden.

Ist ein Tagesgeld Konto für die Altersvorsorge geeignet?

Diese Frage ist nicht eindeutig zu beantworten, da sie von der jeweiligen Situation abhängt. 

Wer zusätzlich zu anderen Vorsorgemaßnahmen regelmäßig etwas Geld auf die Seite legen möchte, dieses aber im Falle unvorhergesehen Ereignisse –  wie dringende, größere Anschaffungen oder Reparaturen – eventuell benötigt, für den ist das Tagesgeld Konto eine gute Möglichkeit. 

Rentabler wäre aber eine feste Veranlagung oder Ansparung wie ein Festgeldkonto, spezielle Altersvorsorgeprogramme oder ein Depotkonto.

Das spricht dafür:

  • „Geldparkplatz“ ohne Negativwachstum
  • Sicherheit
  • ständig verfügbar, auch für andere Ausgaben
  • frei von Kosten

Das spricht dagegen:

  • geringe Verzinsung
  • keine Förderung
  • keine Laufzeit, daher die Verlockung, das Geld anderweitig auszugeben

Was ist ein Minderjährigen Tagesgeld Konto?

Viele Eltern möchten für ihre Kinder etwas Geld zur Seite legen. Doch ein Sparbuch eignet sich durch die momentane Zinslage in Verbindung mit den fälligen Gebühren dafür kaum mehr. Deshalb ist das Minderjährigen Tagesgeld Konto eine gute Alternative, da die Verzinsung deutlich höher ist und keine Abgaben fällig werden. Außerdem kann im Bedarfsfall auf das Geld zugegriffen werden. 

Die Besonderheit eines Tagesgeld Kontos für Minderjährige ist, dass es von den Erziehungsberechtigten auf den Namen des Kindes eröffnet wird und mit Volljährigkeit automatisch in dessen Besitz übergeht. 

Gibt es einen Tagesgeld Konto Neukundenbonus?

Nicht alle, aber manche Banken bieten einen Bonus für Neukunden an. Dieser sieht in der Regel so aus, dass für einen bestimmten Zeitraum, der meist zwischen 3 und 6 Monaten liegt, ein wesentlich höherer Zinssatz berechnet wird. Oft gelten für diesen aber gewisse Einschränkungen wie ein Maximalbetrag oder bestimmte, daran geknüpfte Verpflichtungen wie eine minimale Anlage oder eine gewisse Laufzeit. 

Manche Geldinstitute bieten bei der Eröffnung unter bestimmten Umständen auch einmalige Gutschriften. 

Manche Bonusjäger eröffnen ihr Tagesgeld Konto immer dort, wo es gerade ein interessantes Angebot gibt und schichten ihr Geld ständig um. Das ist vor allem deshalb möglich, weil auf Tagesgeld Konten keine Auflösungsgebühr fällig wird und keine Kündigungszeit eingehalten werden muss. 

Wie mache ich am besten einen Tagesgeld Zinsen Vergleich?

Für einen Tagesgeld Zinsen Vergleich gibt es einige zuverlässige Online-Quellen. Diese stellen dir entweder bereits vorselektierte Angebote vor, wie wir das mit unserem “die besten Fünf – der Tagesgeld Konto Vergleich” tun, oder bieten einen Vergleichsrechner, mit dem du alle Angebote mit den von dir gewünschten Features ermitteln kannst. 

Wenn du dich selbst über Tagesgeld Angebote informierst, solltest du unbedingt darauf achten, ob der angegebene Zinssatz dauerhaft oder nur ein Eröffnungsangebot ist. Außerdem könnten im Kleingedruckten Anforderungen stehen, die du erfüllen musst, um die angegebenen Zinsen überhaupt zu erhalten. 

Mache dir dann einen Überblick darüber, wie die tatsächliche Verzinsung aussieht und welche zusätzlichen Extras die Bank bietet, denn nur so kannst du realistische Vergleiche ziehen. 

Gibt es einen verifizierten Tagesgeld Konto Vergleich?

Ja! Die Stiftung Warentest hat einen verifizierten Tagesgeld Konto Test veröffentlicht. Auf der Homepage findet man nicht nur topaktuelle Informationen, sondern kann hier auch einen Tagesgeld Zinsen Vergleich für nur 2 Euro Unkostenbeitrag mit den Testergebnissen von 86 Tagesgeld Konten herunterladen. 

Außerdem prämiert die Stiftung Warentest die in den vergangenen 2 Jahren kontinuierlich unter den besten 20 Angeboten liegenden Produkte mit dem Prädikat „Dauerhaft gut“. So wird gewährleistet, dass es sich nicht nur um kurzfristige Lockangebote, sondern um verlässliche Tagesgeld Konten vertrauenswürdiger Banken handelt.

Wie finde ich das perfekte Tagesgeld Konto?

Tagesgeld Konto Angebote gibt es von verschiedenen Banken und die angebotenen Varianten unterscheiden sich in Bezug auf Zinssätze, Serviceleistungen und Boni stark. Damit du das für dich passende Produkt findest, solltest du dir die folgenden Fragen stellen und mit diesen dann die Konditionen und Leistungen der einzelnen Banken überprüfen. Unsere 5 besten Tagesgeld Konten im Vergleich und die zusätzlichen Infos können dir dabei hoffentlich eine Starthilfe bieten.

So findest du garantiert das für dich passende Angebot! 

Tagesgeld Konto Vergleich Checkliste

  • Wie sieht die Verzinsung aus?
  • Bin ich Neu- oder Bestandskunde?
  • Möchte ich bei meiner Bank bleiben oder wechseln?
  • Wie sicher ist die Bank?
  • Online- oder Filialbank?
  • Wie sieht die Zinsentwicklung dieser Bank aus?
  • Welche Services wünsche ich mir?
  • Gibt es besondere Extras oder besonders gute Start-Konditionen? 
  • Wenn ja, ist der Zinssatz auch danach interessant?
  • Muss man bei derselben Bank auch ein Girokonto haben/eröffnen?
  • Einzel-, Gemeinschafts- oder Minderjährigenkonto?